„Zeigt uns, wie Ihr die Welt seht!“

Torbjörn Kartes ruft zur Teilnahme am Videowettbewerb „Klickwinkel“ auf

Bis zum 31. Oktober können Schülerinnen und Schüler der 8. bis 11. Klasse selbstgedrehte Videos für den Videowettbewerb „Klickwinkel“ einsenden.

Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes hin, der Mitglied im Bundestagsausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist.

Der Wettbewerb unter dem Motto „Weite Deinen digitalen Blick“ wird von der Vodafone Stiftung ausgerichtet und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Ziel ist es, junge Menschen zu Gestaltern digitaler Medien zu machen, um eine ausgewogene Meinungsbildung zu ermöglichen. In selbstproduzierten Videos sollen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Perspektiven aufzeigen, Fakten und Hintergründe recherchieren und konstruktiv nach Lösungsansätzen für entdeckte Probleme suchen. Die gesammelten Videobeiträge zeichnen dann ein buntes Bild unserer Gesellschaft aus der Perspektive der jungen Generation.

„Unsere Gesellschaft braucht Schüler und Jugendliche, die sich kritisch mit ihrer Umgebung auseinander setzen, Probleme erkennen und sich nicht durch laute Meinungsmacher einschüchtern lassen, sondern sich ein eigenes Bild machen“, sagt Kartes. „Deshalb rufe ich auf: Zeigt uns, wie Ihr die Welt seht!“

Tutorials unterstützen die Schüler mit praktischen Tipps und wichtigem Hintergrundwissen bei der Produktion der Videos. Alle Informationen, Tutorials und Unterlagen sind online abrufbar unter: https://klickwinkel.de/.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben