Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Torbjörn Kartes lädt zur Bewerbung ein

Junge Journalistinnen und Journalisten und alle, die es werden wollen, können sich bis zum 14. September für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bewerben. 

Dazu lädt Torbjörn Kartes, Bundestagsabgeordneter für Ludwigshafen, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis, alle Interessierten zwischen 16 und 20 Jahren herzlich ein. Der Workshop findet vom 25. November bis 1. Dezember in Berlin statt.

Den Jugendmedienworkshop veranstaltet der Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für Politische Bildung und dem Verein Jugendpresse Deutschland. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben für den Workshop keine Kosten, denn die Unterkunft wird gestellt, die Fahrtkosten werden erstattet. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm zum medialen und parlamentarischen Alltag in der Hauptstadt. Die Teilnehmer hospitieren in einer Redaktion, diskutieren mit Bundestagsabgeordneten, besuchen eine Plenarsitzung und gestalten eine eigene Zeitschrift. Der Titel des Workshops ist in diesem Jahr „Zwischen Krieg und Frieden“: 2018 jähren sich der Beginn des Dreißigjährigen Kriegs (1618) und das Ende des 1. Weltkriegs (1918).

„Hauptstadtluft schnuppern, Einblick in große Redaktionen bekommen und den Bundestag von innen kennenlernen, das alles bietet der Jugendmedienworkshop. Ich finde, das ist ein tolles Angebot“, sagt Kartes. „Wenn eine Bewerberin oder ein Bewerber aus meinem Wahlkreis dabei sein sollte, lade ich gerne zu einem Gespräch in meinem Bundestagsbüro ein und führe auch ein wenig herum.“

Bewerbungen sind online unter www.jugendpresse.de/bundestag möglich.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben